Anti-Rauch-Hotline stark gefragt

Nikotin adé: Die Rauchentwöhnungs-Hotline der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist so gefragt, dass sie nicht alle Anrufe annehmen kann.

BERLIN. 13 Berater arbeiten für die Rauchentwöhnungs-Hotline der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Sie können nach Angaben der Zentrale nur rund 80 Prozent der eingehenden Anrufe beantworten. Derzeit gebe es etwa 5500 Anrufer monatlich, teilte die BZgA auf Anfrage mit. „Fast jeder dritte Anrufende ist jünger als 20 Jahre“, sagte BZgA-Leiterin Heidrun Thaiss den Zeitungen.

Ein Service von
"Galeria Vital Infocenter"

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
09.01.2019

Forum "Gesundes Wolfratshausen"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]